Angela Russo

Ärztlich dipl. Masseurin und Naturtherapeutin

AMP

Die APM und die dazu angewendete Meridiantherapie gehören zur TCM.
Mit einem kleinen Massagestäbchen kann man eine gezielte Stimulation der Meridiane erzielen, die den Körper durchziehen. Gleichzeitig können einzelne Punkte nach den Prinzipien der Chinesischen Medizin aktiviert oder sediert werden.

Was versteht man unter APM?

Darunter verstehen wir hauptsächlich das durchgängig machen der Meridiane.
Stellen wir uns die Meridiane als Kanäle vor, wodurch die Energie fliesst.
Um ein einwandfreies Kanalsystem zu erreichen, ist die Grundvoraussetzung, dass alle Teile, Organe des Körpers gleichmässig mit Energie versorgt werden.

Ein Arzt sagte einmal; „Schmerz ist der Schrei des Gewebes nach fliessender Energie!“ Oder anders ausgedrückt wollen wir mit dieser Therapie Energieflussstörungen ausgleichen, Blockaden lösen, damit die Energie wieder frei fliessen kann.

Indikationen
  • Bei funktionellen Störungen
  • Schmerzen
  • Verkrampfungen
  • Linderung von Arthrose
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Tennisellbogen
  • Ischias Beschwerden
  • Schmerzen im unteren Rückenteil


 © 2016 Verlag Einfach Lesen